Investorenauswahlverfahren "Eifgen 8 und 9"

Wir suchen Investoren für Immobilen zur Umsetzung von Konzepten und zur Verwirklichung von Ideen.

Die Stadt Wermelskirchen beabsichtigt, die beiden denkmalgeschützten Gebäude, das ehemalige Wasserwerk sowie das ehemalige Maschinisten Wohnhaus, zu veräußern. Gesucht werden Investoren und/oder Betreiber für ein Nutzungskonzept aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Gastronomie, Bildung oder Unternehmenskultur.


Die Stadt Wermelskirchen hat mit ihrem "Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzept Wermelskirchen Innenstadt 2030" die städtebauliche Entwicklung für die nächsten Jahre vorgezeichnet.

Hierbei soll die insgesamt große Bedeutung des Areals Eifgen für die Stadtgesellschaft und die Region in Punkto Sport, Naherholung und Gesundheit sich darin wiederfinden, dass zusammen mit der Wiederbelebung des Bereichs Eifgen durch Tourismus, Bildung und Unternehmenskultur ein regionales bedeutsames Projekt entstehen soll.



Das unter Denkmalschutz stehende ehemalige Wasserwerk sowie das ehemalige Maschinisten Wohnhaus sollen wiederbelebt und einer nachhaltigen Nutzung zugeführt werden.


Gemeinsam mit dem in der regionalen Musikszene sehr bedeutsamen Haus Eifgen können hier Synergien entstehen, die das gesamte Areal angrenzend an das ehemalige Freibad zu einem kulturellen und regionalen Anziehungspunkt machen. Die Talachse Eifgen / Wermelskirchen soll Ihrer identitätstiftenden Rolle dauerhaft gerecht bleiben.


Die Stadt Wermelskirchen beabsichtigt dafür eine noch zu vermessende Teilfläche aus dem Flurstück 202 der Flur 26 von Dorfhonnschaft gemäß einer vorliegenden Verkehrswertermittlung zum Preis von 180.000,-€ zu veräußern.

Das mit den denkmalgeschützten Gebäuden Eifgen 8 und 9 bestandene Grundstück liegt innerhalb einer öffentlichen Grünfläche.

Im "Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzept Wermelskirchen Innenstadt 2030" wird die große Bedeutung des gesamten Areals Eifgen für die Stadtgesellschaft Wermelskirchens und der Region in Punkto Sport, Naherholung, Kultur und Gesundheit hervorgehoben.


Das Exposé dient dem Zweck, Investoren für ein Nutzungskonzept aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Gastronomie, Bildung oder Unternehmenskultur zu finden und umfassend über die Vorgaben, Anforderungen und Ziele hinsichtlich des Projektes zu informieren.

Nachstehend finden Sie in den Anlagen neben dem Exposé weitere Dokumente zum Download.

Sollten die im Folgenden als Arbeitsblätter bezeichneten Karten für Ihre Planung nicht ausreichen, so empfehlen wir die GeoViewer folgender Portale:

Dort können Sie sich die gewünschten Themen individuell zusammenstellen, auf deren Grundlage planen und ein druckfähiges Dokument erstellen.

Anlagen (PDF):

 

Wir freuen uns auf Ihre interessanten und aussagekräftigen Unterlagen!

Nach oben