Führungszeugnisse

Anträge einer Privatperson auf Ausstellung eines Führungszeugnisses werden dem Bundeszentralregister in Bonn zur weiteren Bearbeitung zugeleitet. Die anfallende Verwaltungsgebühr ist bei Antragstellung zu zahlen. Die Ausstellung eines Führungszeugnisses muss persönlich beantragt werden. Die Beantragung durch einen Dritten mittels Vollmacht ist nicht möglich. Je nach Art des Führungszeugnisses wird dieses durch das Bundeszentralregister dem Bürger direkt oder ggf. einer Behörde/Dienststelle zugeleitet.

www.bundesjustizamt.de

Führungszeugnis 13,00 €

Hinweis: In Zeiten der Corona-Pandemie soll das Führungszeugnis schriftlich beantragt werden. Dazu bitte die u.g. Unterlagen (nur Kopien) in einen Briefumschlag, mit der Aufschrift Bürgerbüro, in den Briefkasten des Rathauses einwerfen oder zusenden. Bitte notieren Sie auf dem Antrag auch Ihre Telefonnummer. Wir bitten von Terminvereinbarungen für das Führungszeugnis im Bürgerbüro abzusehen.

Nach Terminvereinbarung ist die Beantragung weiterhin auch persönlich vor Ort möglich!  Terminvereinbarung ONLINE

  • Ausweisdokument

  • bei erweiterten Führungszeugnis das Schreiben von der anfordernden Stelle

  • bei Führungszeugnissen für Behörden die Adresse der anfordernden Behörde

  • Gebühr für das Führungszeugnis 13,00 €

Ihre Ansprechperson

Bürgerbüro

Buergerbuero@­wermelskirchen.de Adresse | Öffnungszeiten | Details